Welpen-Aufzucht Bolonka Zwetna

        

                            

 

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen gerne die Aufzucht unserer

Welpen von der Geburt bis zur Abgabe näher bringen.

            

 

Unser Zuchtziel ist es:  Die Erhaltung des standardgerechten,  wesensfesten und typischen Bolonka Zwetna.  Dabei legen wir besonderen Wert auf Gesundheit und Charakter unserer Hunde, sowohl auch auf Liebenswürdigkeit als auch Umgänglichkeit. Die Merkmale des sportlichen, fröhlichen Clown sollte unter allen Umständen erhalten bleiben.

Wir scheuen keine Mühen und Kosten bei der Aufzucht unserer Welpen. 

Zucht:  Unsere Zucht-Hunde sind alle auf Erbkrankheiten PL Patellaluxation und PRA/Katarakt untersucht.

Rüden: Bevor wir unsere Hündin belegen lassen, suchen wir uns den passenden Rüden sorgfältig aus. Um denn 28.-32. Tag, nach den Decken lassen wir Ultraschall machen, um zu erfahren ob unsere Hündin tragend ist.

Geburt:  Zwischen dem 60. - 65. Tag Tage der Trächtigkeit werden dann die kleinen Welpen geboren. Unsere Freude ist jedes mal unbeschreiblich, wenn die Hündin und die Welpen die Geburt gut überstanden haben.

Die Welpen: Unsere Hündin kümmert sich immer so liebevoll um ihre kleinen Welpen. Sie werden ganz sauber geleckt und finden alle schnell  eine Zitze und fangen an zu trinken. Nachdem wir noch einige Zeit gewartet haben, wird unsere Hündin abgeduscht. Die Wurfkiste wird gesäubert und eine neue Decke hineingelegt.

Die nächsten Wochen werde ich unsere Welpen und Hündin rund um die Uhr betreuen, denn mein Schlafplatz ist jetzt im Welpenzimmer.

In den ersten zwei Wochen trinken und schlafen die Kleinen, werden ein bis zwei mal am Tag gewogen und die Hündin weiterhin mit hochwertigem Futter und so einigen leckeren Sachen verwöhnt.

Ab dem 12. Tag öffnen sich langsam die Augen der Welpen und sie fangen an Geräusche wahrzunehmen. Sie haben schon viel zugenommen und werden immer aktiver.

Ab der 3.Woche ziehen die Kleinen in unser großes Wohnzimmer um. Dort haben sie einen Welpenauslauf mit vielen Spielmöglichkeiten und einem gemütlichen Körbchen. Zuerst sind sie noch ganz tapzig auf ihren Beinchen, aber sie werden immer sicherer und rennen bald durch ihren Tunnel, raufen und spielen mit ihren Geschwistern und ihrer Mama.

Ab der 5.Woche dürfen die Welpen Besuch empfangen, die zukünftigen Welpenbesitzer dürfen das Aufwachsen ihres Welpen selbstverständlich miterleben, frühzeitiger Kontakt ist bei uns sehr erwünscht.

Etwa ab der 4.-5. Woche gibt es dann die erste feste Mahlzeit, zuerst als Brei. Selbstverständlich bekommen die Kleinen nur hochwertiges Welpenfutter. Die Welpen können jetzt auch draußen alles erkunden.

Sozialisieren:   Um unsere Welpen bestens auf ihr weiteres Leben vorzubereiten, fangen wir schon nach der Geburt damit an. Sie spüren, wenn unsere Hände sie berühren und sie streicheln. Später wird gespielt, gekuschelt und sie sollen so viel wie möglich kennen lernen. Vielseitige Prägung auf Umweltfaktoren ist uns sehr wichtig. Unsere Welpen werden möglichst an viele Dinge und Geräusche des Alltags gewöhnt.

Hier nun einige Beispiele im Haushalt und Garten:  Staubsauger, Föhn, Türklingel, Fernseher, Musik,  Küchengeräte, Topfklappern, Rasenmäher, Steine, Kies, Erde, Rosten, Brücke, Regen, im Winter Schnee, Autofahren, andere Tiere, kleine Spaziergänge, Straßenverkehr, an Kinder und andere Erwachsene usw...

Wir gewöhnen unsere Welpen bereits von Anfang an ans Bürsten, Kämmen, Nägelschneiden, ans Waschen usw. 

Sie bekommen beim Spielen Welpenhalsbänder um, damit sie später ans Halsband gewöhnt sind. Ab der 7.Woche beginnen wir kleinere Spaziergänge zu unternehmen.

Altersentsprechend lernen sie ihre Umgebung immer weiter kennen. Sie werden liebevoll im engsten Familienkreis im Haus und Garten aufgezogen. Im Garten stehen ihnen einige Spielmöglichkeiten zur Verfügung.

Unser Rudel:  Sobald die Kleinen etwas größer geworden sind, so ab der 4. -5. Woche dürfen dann alle unsere Hunde mit den Welpen spielen und sie mit erziehen. Sie lernen unsere Katzen, fremde Hunde und andere Tiere kennen.

Unsere Welpen sind bei der Abgabe:   Mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt und haben eine Ahnentafel und sind alle von unserem Tierarzt gründlich untersucht worden.

Ab der 9. -12. Woche ziehen unsere Welpen dann in ihr neues Zuhause.

Sie bekommen selbstverständlich eine Decke (Geruch von Mutter und Welpengeschwistern), Futter, Halsband, Leine, Spielzeug, eine Pflegeanleitung, Erziehungstipps, einen Futterplan und Kauknochen usw mit.

Mehr auf unserer Seite:  Welpenkäufer-Information.

Unseren Welpenkäufern geben wir viele gute Tipps im Umgang mit ihrem neuen kleinen Bolonka Welpen und stehen Ihnen bei allen Fragen und Problemen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wir freuen uns über Rückmeldungen, denn es interessiert uns, wie es den Kleinen geht und wie sie sich weiter entwickeln.

Über Bilder, E-Mails, Telefonate oder Treffen freuen wir uns auch sehr.

 

 

Home

 

 

Aktuelles

 

 

Über Uns

 

Über die Bolonka Zwetna

 

Unsere Bolonkas

 

 

Aktuelle Welpen

 

 

Würfe

 

 

Welpengalerie

 

 

Information für Welpenkäufer

 

 

Welpenaufzucht

 

Bildergalerie Sommer
 

Bildergalerie

 

 

Gästebuch

 

 

Kontakt

 

 

Impressum

 

 

Links